Ansfelden - Wels

Es regnet und zwar heftig. Auch die Wetterprognose lässt keinen Spielraum für ein wenig Hoffnung.

Der Jakobsweg von Ansfelden über Haid führt über Asphaltstrassen durch verbautes Gebiet zur Traun. Vor Allem wegen des starken Regens haben wir uns entschlossen dieses Stück mit dem Bus zurückzulegen.

Von Ansfelden-Schule fuhren wir nach Traun (Stadtplatz) und steigen dann um in den Bus 8 nach Frindorf (Hörsching). Dort kommt der Nordast des Jakobswegs herein.

Wir mussten lange auf den Bus 8 warten und nutzten die Zeit für eine Kaffeepause. Dafür liess der Regen nach.

Anmerkung: Die optimale Variante ab Traun-Stadtplatz mit dem Bus 10, der direkten Anschluss an den Bus aus Ansfelden hat, bis eine Station vor Frindorf zu fahren, haben wir zu spät entdeckt, da war Bus 10 schon weg.

Weil ich keine Karten für den Abschnitt Ansfelden bis über die Traun gefunden haben, habe ich welche mit Hilfe von Google Maps produziert.

Jakobsweg von Ansfelden zur Traun


Radweg entlang der Traun

Hier wandern wir am Radweg entlang der Traun. Es regnet nur noch schwach.


Jakobsweg entlang der Traun

Bei der ersten Gelegenheit gehen wir auf den Damm und bleiben dort bis kurz vor Wels. Am Kiesweg wandert es sich besser, man sieht mehr, allerdings stört der Lärm von der benachbarten Autobahn.


Gerhard in Regenmontour

In Regenmontur. Manchmal regnet es, dann wieder nicht.


Landgasthof Ufermann

Zu Mittag erreichen wir den Landgasthof Ufermann. Leider ist am Montag Ruhetag. Die Bänke sind viel zu nass, um dort zu sitzen...


Rast beim Mauthäuschen

...und so sitzen wir vor dem Regen geschützt unter dem Vordach des nahe gelegenen ehemaligen Mauthäuschens und geniessen unser Mittagsbrot.

Das Foto mit Selbstauslöser klappt auch erst nach einigen Versuchen.


Fischerkapelle

Am Nachmittag passieren wir eine Fischerkapelle...


Hubertuskapelle

...und eine Hubertuskapelle.


Jakobsweg entlang der Traun

Die Autobahn hat uns verlassen und wir wandern entlang der ruhig dahin fliessenden Traun bis Wels.


Johannes Nepomuk Statue in Wels

Wir biegen in die Stadt ein und werden von einem Nepomuk begrüsst. Lupe


   St. Florian

 Stadtbesichtigung Wels