× Home Reisen Klöster Jakobswege
Jakobsweg Österreich
Jakobsweg Österreich Wien - Purkersdorf

.....

Enns Enns - Sankt Florian St. Florian Sankt Florian - Ansfelden Ansfelden - Wels Wels Wels - Lambach Lambach Lambach - Vöcklabruck Vöcklabruck Vöcklabruck - Frankenmarkt Frankenmarkt - Hager Kapelle Hager Kapelle - Eugendorf Eugendorf - Maria Plain   Maria Plain Maria Plain - Salzburg Salzburg Salzburg - Bad Reichenhall
weitere Etappen
St. Johann in Tirol Wörgl Innsbruck Bludenz Rankweil
  ☰ Auswahl

Wir wählen diese Kurzetappe, um in Maria Plain noch etwas Zeit zu haben.

Frühstückstisch

Hier sind wir beim ausgiebigen Frühstück in unserem Pilgerquartier, in Eugendorf gleich bei der Kirche.


Holznerwirt

Gut gestärkt wandern wir am Holznerwirt vorbei. Dort haben wir am Abend vorher hervorragend gespeist.


das grosse Wegkreuz

"Gleich nach Eugendorf steuern wir auf das grosse Wegkreuz zu" so steht es im Führer und so ist es auch. Herrlich der Blick auf die noch immer verschneiten Berge.


Vreni und Gerhard beim grossen Wegkreuz

Da sind wir beim gros­sen Weg­kreuz.


Jakobsweg am Höhenrücken

Auf einem Höhenrücken wandern wir auf asphaltierten Wegen zwischen Wiesen und geniessen den Blick in die Ferne.


Hallwang in der Ferne

Bald entdecken wir den Ort Hallwang mit seinem Kirch­lein. Darauf halten wir zu.


Panorama bei Hallwang

Unser Weg ist heute leider immer asphaltiert, aber trotzdem wunderschön.

Hallwang

Hallwang rückt näher.


Martinskirche in Hallwang

Hier sind wir bei der Martinskirche in Hallwang.

Es ist Sonntag und in der Kirche wird gerade die Messe gefeiert. Da wollen wir nicht stören, so gibt es keine Innenaufnahme.


Stein mit Tafel: Zum Haus des Herrn wollen wir pilgern

An der Strasse beim Platz vor der Kirche steht dieser Stein.


Reh

Beim nächsten Aufstieg kurz nach Hallwang hat uns lange ein Reh beobachtet. Irgendwann kamen wir zu nahe, da lief es davon.


Erster Blick auf Maria Plain

Nach dem Ort "Berg" gibt es einen ersten Blick auf Maria Plain.


Vororte von Salzburg u. Bergheim

Nur noch die Bahn und die Bundesstrasse 156 über- bzw. unterqueren und schon sind wir beim Plainberg.


Unterführung Bundesstr. 156

Das ist die Unterführung unter der Bundesstrasse 156 nach Mattsee. Die haben wir nicht auf Anhieb gefunden.

Wir haben ein Schild übersehen und sind auf der Carl-Zuckmayerstrasse weiter- und wieder zurück gegangen.


Aufstieg auf den Plainberg

Aufstieg auf den Plain Berg


Maria Plain

Da liegt Maria Plain und unser Gasthof vor uns.


Gasthof Maria Plain

Hier herrscht gerade Hoch­betrieb. Es ist Mittagszeit und alle Wallfahrer sind hungrig.


Vreni und Gerhard vor dem GH Maria Plain

Wir sind angekommen in unserer "Pilgerherberge" dem Gasthof Maria Plain.

Hier bleiben wir. Am Nachmittag ist ein Treffen mit Freunden und ein Besuch in Salzburg angesagt.


Zimmer 21 im Gasthof Maria Plain

Unser Zimmer Nr. 21 mit Aussicht auf Salzburg


Marienbild im ersten Stock des Gasthofs in Maria Plain

Im ersten Stock im Gasthof Maria Plain hängt ein Marienbild (linkes Bild). Es sieht dem Lucas Cranachschen Mariahilfbild sehr ähnlich, soll aber eine Kopie eines anderen Wallfahrtsbildes sein.

Mariahilfbild


Tafel mit Pilgerzielen

Bei der Wallfahrtskirche sind alle möglichen Pilgerziele angegeben. Nach Rom, man kann es am Bild nicht lesen, sind es 957km.


Die Aussicht vom Plain Berg auf Salzburg ist wunderschön!

Aussicht vom Plainberg auf Salzburg