× Home Reisen Jakobswege
Einsiedeln - Interlaken
Einsiedeln Einsiedeln - Schwyz Schwyz - Beckenried Beckenried - Stans Stans - Sachseln   Flüeli Ranft Sachseln - Brünig Brünig - Interlaken   Interlaken Kloster   Schynige Platte Interlaken - Gunten Gunten - Thun Thun Thun - Gwattegg Spiez - Wattenwil Wattenwil - Rüeggisberg Rüeggisberg - Schwarzenburg Schwarzenburg - Freiburg Freiburg Freiburg - Hauterive Hauterive   Payerne Hauterive - Romont Romont - Moudon Moudon - Chalet à Gobet Chalet à Gobet - Lausanne Lausanne
Geschichte(n) Interessantes Was gibt's Neues
☰ Auswahl

Unterwegs am Jakobsweg mit 'Berg&Ski' - Wanderwoche, Juni 2008

Brünig

Hier waren wir knapp unterhalb der Passhöhe und freuten uns, dass es leicht bergab ging. Die Freude währte nicht lange, denn wir mussten noch einmal hoch bergauf und immer höher, sodass ich schon mal sicherheitshalber auf die Karte blickte. Dann endlich ging es bergab, aber wie. Der Weg führte steil, nein sehr steil, nach Brienzwiler hinunter.

Danach brauchten die Beine und besonders die Knie eine Erholung.


Brienzweiler

Endlich ging es wieder eben dahin und wir bewunderten die schönen Häuser in Brienzwiler.


Pilgerherberge Brienzweiler

Seit Ostern 2011 gibt es eine Pilgerherberge in Brienzwiler.

http://www.herberge-brienzwiler.ch

Pilgerstempel Brienzwiler


Pilgergruppe vor Bauernhaus in Brienzwiler

Wir Pilger posierten vor einem schmucken Bauernhaus.


Am Weg nach Hofstetten

Am Weg nach Hofstetten


Wir durchquerten Hofstetten


Nach Hofstetten teilt sich der Weg. Neu führt der Jakobsweg über die Nordseite des Sees. Wir wollten aber auf der Südseite über Giessbach und Iseltwald gehen und gingen daher geradeaus weiter, statt nach rechts abzubiegen.


Brienzersee

Schon bald kam der Brienzersee in Sichtweite.


Infotafel bei Brienz

Vor Brienz gibt es seit 2009 eine Infotafel, die auf die Weg-Varianten hinweist.


Hotel Giessbach

Nach dem Aufstieg zum Hotel Giessbach freuten wir uns über eine feudale Erholungspause.


Rast auf der Terrasse des Hotels Giessbach
Giessbachfall
×
Giessbachfall
×

Wir genossen die wohlverdiente Erfrischung mit rauschendem Hintergrund. Das majestätische Rauschen des Giessbachs hat schon viele Besucher vor uns beeindruckt.


Hinter der Giessbachwasserfall Gerhard unter dem Giessbachfall

Hinter dem Wasser­fall - da wollten wir durch!


Giessbachwasserfall

Geschafft!


Uferweg Brienzersee

Wir wollten nur bis Iseltwald wandern und dann den Rest des Wegs bis Interlaken mit dem Schiff zurücklegen. In diesem Fall empfiehlt es sich irgendwann auf den unteren Seeweg zu wechseln.

Hier ein romantischer Abschnitt des unteren Seewegs nach Iseltwald.

Tipp 1: Schiffsfahrplan Brienzersee studieren, am Nachmittag gibt es nur zwei Verbindungen von Iseltwald nach Interlaken um 16:21 und 18:28. Sonst bleibt der Bus, oder man setzt den Weg zu Fuss fort.

Riesenmeringue
×

Tipp 2: Das Meringue Dessert im Restaurant bei der Schiffstation


Iseltwald

Malerisch liegt Iseltwald auf einer Halbinsel.


Dampfschiff Lötschberg am Brienzersee

Für das letzte Stück nach Interlaken half das Schiff.

Es war das Dampfschiff "Lötschberg". Der Raddampfer wurde von der Firma Escher Wyss + Co. in Zürich im Jahre 1914 erbaut und 2000/2001 renoviert.


Iseltwald

Noch ein Blick zurück auf Iseltwald!


Hotel 'de la paix'

Nach einem Besuch im ehemaligen Kloster von Interlaken wanderten wir zum Hotel de la Paix, das uns als Pilgerherberge diente.

Schynige Platte Bahn
×
Schynige Platte Aussicht
×

Wie wäre es mit einem Ausflug mit der Zahn­radbahn auf die Schynige Platte?


bis Merlingen, dann Schiff nach Spiez

  vorherige Etappe

bis Merlingen und weiter rund um den Thunersee (ausgeschildeter Weg)