× Home Reisen Jakobswege
Einsiedeln - Interlaken
Galgenen - Einsiedeln Rapperswil - Einsiedeln Einsiedeln Einsiedeln - Schwyz Schwyz - Beckenried Beckenried - Stans Stans - Sachseln   Flüeli Ranft Sachseln - Brünig Brünig - Interlaken
Geschichte(n) Interessantes Was gibt's Neues
☰ Auswahl

Unterwegs mit Andrea und Vreni
Wir haben alle Kapellen besucht - und das sind nicht wenige!

Beckenried

Am Anfang unserer Pilgeretappe haben wir die Kirche in Beckenried besucht. Beim Eingang fällt ein Grabstein auf, der von einem Pilger aus dem Jahre 1640 zeugt, dem Landsfähnrich Jakob Stalder. Die Muschel weist ihn als Jakobspilger aus.

Grabplatte des Pilgers Jakob Stalder

 Aufschrift am Pilgergrabstein

    DER EDEL VEST WEIS
    VND FROM HER LAND
    TSFENDERICH IACOB
    STALDER RIDTER DES
    HEILIGEN GRABS VND
    BILGER SANT IACOBS
    ZV COMPOSTEL STARB
    DEN 6 DAG MERTZEN
     DES 1640 JARS

Im Bild ist links das Jerusalemkreuz und rechts der Katharinenorden zu sehen. Das heisst Ritter Stalder war zu Besuch im Katharinenkloster in Bethlehem.


Wallfahrtskirche Maria im Ridli Eingangstor zur Wallfahrtskirche Maria im Ridli

Kurz nach Beckenried treffen wir auf die Wallfahrtskirche Maria im Ridli. An der Rückwand sind viele Votivbilder zu sehen.


Nothelferkapelle Buochs

Am Ortsrand von Buochs fanden wir diese Nothelferkapelle.


14 Nothelfer

Die Rückwand im Inneren der Kapelle zeigt die 14 Nothelfer.

Sehr drastisch ist Dionysius dargestellt. Er war um 250 Bischof von Paris (damals Lutetia), was dem römischen Gouverneur missfiel. Dieser ordnete die Verhaftung und Enthauptung von Dionysius an. Die Legende berichtet, Dionysius habe auf dem Richtplatz am Montmartre sein abgeschlagenes Haupt aufgenommen, habe es in einer nahe gelegenen Quelle gewaschen und sei mit dem Kopf in den Händen sechs Kilometer Richtung Norden gegangen, bis zu der Stelle, wo er begraben werden wollte.

Er hilft gegen Kopfschmerzen!


Martinskirche in Buochs

Die Martins Kirche von Buochs


gotische Statue Anna Selbdritt

Im Inneren der barocken Martinskirche befindet sich eine gotische Statue der Anna-Selbdritt. Die heilige Anna wird in dieser Gegend besonders verehrt. Auch kommt der Name Anna in der Bevölkerung recht oft vor.

Aufschrift neben der Statue:

St. Anna - Selbdritt um 1500
In der Reformationszeit von Zürich nach Luzern geflüchtet. Nach 1798 der ausge­brannten Kirche von Buochs geschenkt.


Buochs Bauernhaus

In Buochs passieren wir dieses wunderschöne Bauernhaus.


Obergasskapelle Buochs

Nächster Halt ist die Buochser Obergasskapelle "Sieben Schmerzen Mariä", ein ländlicher Barockbau von 1662.


Waltersberg

Der Weg führt leicht bergauf auf den Waltersberg.


Sankt Anna Kapelle auf dem Waltersberg

Die Sankt Anna Kapelle auf dem Waltersberg


Andrea und Vreni und die Aussicht vom Waltersberg

Am Jakobsweg von Waltersberg nach Stans


Stans

Blick vom Waltersberg auf Stans


Winkelriedhaus

Am Ortseingang von Stans, rechts unterhalb des Weges in ungefähr 100 Meter Entfernung sehen wir ein interessantes Haus mit ungewöhnlichen Loggien, das nicht so recht in die Gegend passt. Es ist das Winkelriedhaus. Es gehörte im Spät- Mittelalter dem Geschlecht der Winkelrieds.

Im Jahre 1560 erwarb es der Landammann Ritter Melchior Lussy

Melchior Lussy

und baute das Winkel­riedhaus im Stil der italienischen Renaissance zu einem herrschaftlichen Sitz aus.

Heute gehört das Haus dem Kanton und wird für Ausstellungen verwendet.


Stans Kapuzinerkoster

Wir gehen am Kapuzinerkloster vorbei. Es wurde 1582-84 von Melchior Lussy gegründet. Die heutige Kirche wurde im 17. Jh. vom Enkel Ludwig Lussy (ebenfalls Landammann und Heiliggrabritter) erbaut. 1907 und 1924 erfolgte ein Um- und Ausbau der Klosteranlage.


Stans Kapuzinerkirche Innen

So sieht es in der Kapuzinerkirche aus:


Stans Hauptplatz

Das Etappenziel Stans ist erreicht.


Stans von Buochser Horn aus gesehen

Stans von Oben.

Dieses Bild stammt von einer Wanderung auf das Buochser Horn im Herbst 2007. Links der Abhang des Stanser Horns, rechts der Bürgenstock, in der Bildmitte Stans und dahinter Äste des Vierwald­stättersees. Im Hintergrund der mit Wolken bedeckte Pilatus.

Wie wäre es mit einem Ausflug aufs Stanserhorn?

Stanserhornbahn


Jakobsweg Schweiz