Saint-Côme-d'Olt - Estaing

Brücke über die Lot

Der Weg aus der Stadt führt über diese Brücke über die Lot. Der Fluss begleitet uns jetzt bis nach Estang.


Eglise de Perse

Unterwegs treffen wir auf diese romanische Kirche, die Eglise de Perse. Sie wurde im 11. Jh. erbaut.


Hier stehen wir vor dem romanischen Torbogen


Tympanon der Eglise de Perse

Im Tympanon wird das Pfingstgeschehen, darunter die Apokalypse und das jüngste Gericht dargestellt. Links oberhalb des Hauptportals die Anbetung der Heiligen Drei Könige.


Deckenfresken

In den Seitenschiffen findet man farbige Deckenbemalungen.

Madonna mit Kind

Madonna mit Jesuskind


Espalion

Bald ist Espalion mit seiner wunderschönen Brücke über die Lot erreicht.


Eglise Saint-Pierre-de-Bessuejouis

Einige Kilometer nach Espalion kommt man zur
Eglise Saint-Pierre-de-Bessuejouis

Erzengel Michael aus dem 9. Jh.

Sie stammt aus dem 11. Jh. und ist aus dunkelrotem Sandstein erbaut. Im Obergeschoss, das man über eine sehr schmale Wendel­treppe erreichen kann, befindet sich ein karolingischer Altar mit einem Bild des Erzengel Michaels aus dem 9. Jh.


Eglise Saint-Pierre-de-Bessuejouis

Eglise Saint-Pierre-de-Bessuejouis


Kirche von Trédou


Estaing

Estaing wird überragt von seiner Burg.

Die Burg von Estaing und die Brücke über die Lot. Für dieses Foto mussten zuerst einige Hindernisse überwunden werden. Ganz vorne steht eine neugierige Ente (Was macht der Pilger im Flussbett?)


In Estaing haben wir in der Hospitalité Saint-Jacques übernachtet (Maison Saint-Fleuret, 8 Rue du Collège). Ein besonderes Erlebnis ist die abendliche Andacht mit den Brüdern und das gemeinsame Abendessen (gegen Spende).


vorhergehende Etappe

Übersicht Jakobsweg Le Puy - Conques

  nächste Etappe