Le Puy - Saint-Privat-d'Alier

Durch die Rue de St-Jaques geht es aus der Stadt Le Puy hinaus. Zum Eingewöhnen geht es einmal ziemlich lange bergauf. Es dauert lange bis die Stadt aus dem Blickfeld verschwindet.

In Saint-Christophe-sur-Dolaizon steht eine Kirche aus dem 12. Jh.
Sie ist aus rötlichem Vulkangestein erbaut.


Über Wiesen und Felder führt der Weg. Die rötliche Erde ist überall.


Die Chapelle Saint Roche aus dem 11. Jh. war ursprünglich eine Jakobuskirche. Seit dem 17. Jh. ist sie dem heiligen Rochus geweiht.


Noch ein letzter Anstieg auf 1220 m, dann geht es durch nette Wäldchen unserem Ziel entgegen.


Saint-Privat-d'Allier liegt auf einem Felssporn. Die Herberge (Gite) war schon besetzt. Wir hatten nicht vorreserviert. Zum Glück konnten wir die allerletzten Betten in der nahe gelegenen Auberge ergattern.


Blick von meinem Zimmer auf Schloss (Privatbesitz) und Kirchlein


Das romanische Kirchlein aus der Nähe


Das schlichte Innere der Kirche


Le Puy

Übersicht Jakobsweg Le Puy - Conques

 nächste Etappe