× Home Reisen Berg & Ski
Wandern Berg&Ski
alle Berg u Wandertouren Wandertouren pro Jahr Wanderwochen
Schweiz
Aesch / ZH Disentis Habsburg Laufenburg Mattertal - Wanderungen Murten Pilatus Reusstal - Klöster Reusstal - Wandern Schlössli Aarau Schloss Hallwyl Schloss Kyburg Schloss Wildegg Promontogno, Bergell Schwägalp - Appenzell Schynige Platte Stanserhorn
  ☰ Auswahl

Wandern nach Eigenthal und Hergiswald

2. Juni 2012
Bericht, Fotos: Gerhard

Beim dritten Mal wird alles gut! Zwei mal war die Tour schon ausgeschrieben und immer wieder hat uns schlechtes Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diesmal aber klappte es. 14 wanderfreudige Berg&Skiler erlebten einen Prachttag im Eigental auf den Spuren von Thomas Widmer, der über diese Wanderung einen Bericht im Tagesanzeiger geschrieben hat.

Wanderkarte

Mit Bahn und Posti gelangten wir nach Lifelen bei Schwarzenberg, dem Ausgangspunkt unserer Wander­ung. So ganz ohne Kafi (dort gibt es nichts zum Ein­kehren) starteten wir unseren Aufstieg nach Eigenthal.

Gruppe im Wald

Bald wanderten wir durch einen romantischen Wald ...

Findling im Wald

... und entdeckten die bemoosten Findlinge.

über satte Wiesen - himmelwärts

Immer höher windet sich der Weg durch den Wald und führt schlussendlich über satte Wiesen himmelwärts.

Meiestoss

Beim Meiestoss erhaschten wir einen ersten Blick ins Eigental.

Eigental und Pilatus

Ruhig und friedlich lag der Pilatus vor uns und präsen­tierte die immer noch vorhandenen Schneefelder.

Eigenthal vom Pilatus gesehen Eigenthalerhof vom Pilatus aus

Und so sieht das Eigenthal aus, wenn man am Pilatus oben steht!

Der Eigenthalerhof mit dem Teleobjektiv vom Pilatus aus gesehen. Am rechten Bildrand sieht man die Marienkapelle.

Terrasse des Eigenthalerhofs

Im Restaurant Eigenthalerhof war ein Tisch auf der Terrasse für uns vorbereitet. Herrlich war es, hier zu sitzen und die fantastische Aussicht zu geniessen.

Frau Bühler

Die Chefin, Frau Bühler kümmerte sich höchst persön­lich um uns. Gordon bleus sind hier die Spezialität - und was für eine. Die Portionen waren riesig und wurden fürs Aug wunderschön präsentiert. Trotzdem musste noch etwas Platz bleiben ...

Apfelwähe

... für die Apfelwähe!

Marienkapelle Eigenthal

Nach der langen Mittagspause führte die Wanderung zur nahe gelegenen Marienkapelle.

Marienkapelle Eigenthal Innenansicht

Kurz warfen wir einen Blick ins Innere der Marien­kapelle.

Das Bild an der rechten Wand hat meine Aufmerk­samkeit erregt.

Maria und Kind Bild Eigenthal

Besteht eine Ähnlichkeit mit dem Mariahilf­bild von Lucas Cranach?

Um das Bild hier auf der linken Seite, seiten­verkehrt zu betrachten, einfach mit der Maus darauf fahren.

Cranachsches Mariahilfbild
blühender Birnbaum

Beim Aufstieg auf die Würzenegg begrüsste uns dieser blühende Baum mit all seiner Pracht.

Die munter plaudernde Gruppe wurde mit der Zeit etwas stiller, verlangte doch der kurze Aufstieg wegen der Schwüle sehr viel Atem.

Pilatus von der Würzenegg

Ausblick auf den Pilatus und den Weg, über den wir herauf­gekommen sind.

Wandergruppe

Die Wandergruppe auf der Würzenegg(1164m)

Kriens

Der Abstieg, führte zunächst über ein Forststrässlein. Weiter unten öffnete sich das Blickfeld und vor uns lag Kriens, der Vierwald­stätter­see und dahinter die Rigi.

Hergiswald

Das Ziel, die Wallfahrtskirche Hergiswald ist erreicht. Nach einer kurzen Besichtigung der eindrucksvoll in barocker Pracht dekorierten Kirche mit ihrer wunder­schönen Kassetten­decke mussten wir schon zur Busstation eilen. Das Postauto brachte uns nach Luzern, wo wir im Zug unsere reser­vierten Sitzplätze einnehmen konnten. Die knapp vor der Abfahrt ein­treffende Jugend­gruppe fand hingegen ihre reser­vierten Plätze besetzt und so standen die Jungend­lichen bei uns im Gang, wodurch die Heimfahrt etwas laut war. Schlussendlich gelangten wir friedlich nach Zürich.