× Home Familie Reisen
Reisen und Singen
Susi Huber Salzburg Promontogno Melchtal   Melchtal 2007   Melchtal 2008   Melchtal 2009   Melchtal 2012 Venedig Steyr Wildhaus Zofingen Erfurt - Weimar - Eisenach
Geschichte(n) Interessantes Was gibt's Neues?
  ☰ Auswahl Flagge Deutsch Britisch flag

Das Haus der Familie Trapp befindet sich in Salzburg-Aigen, Traunstraße 34. Es gehörte den Missionaren des kostbaren Blutes, wurde aber 2008 verkauft, um ein Hotel zu werden. Vreni arrangierte im April 2006 einen Besuch und wir wurden von den Missionaren herzlich empfangen.

Villa Trapp

Dies ist das Haus, in dem die Familie Trapp lebte. Das im Film "Sound of Music" zu sehende Haus ist eine Mischung aus verschiedenen Schlössern rund um Salzburg.


Villa Trapp

Baron Trapp auf einem U-Boot

Baron Trapp diente in der österreichischen Marine. Dies ist ein authentisches Bild von ihm
(Museum für Militärgeschichte, Wien)


Treppe in der Villa Trapp

Das ist  die Treppe in der Villa Trapp.


Bank

Dieses Möbelstück ist das einzige Überbleibsel aus der Zeit, in der die Familie Trapp hier lebte.


Jetzt sind wir in der Abtei Nonnberg. Es wurde zwischen 713 und 715 gegründet und gilt als das älteste Kloster der Welt, das ohne Unterbrechungen existierte. Der Gründer des Klosters ist Saint Rupert, aber er übertrug die Verantwortung auf seine Schwester, die hl. Erentrudis.

Es wurde von 1464 bis 1506 im spätgotischen Stil mit drei Schiffen erbaut, nachdem ein Brand 1423 einen Großteil des ursprünglichen Gebäudes zerstört hatte. Der romanische Turm im Westen stammt aus dem frühen 12. Jahrhundert und wurde im 19. Jahrhundert mit barockartigen Teilen und dem heutigen Dach verziert. In der Kirche befindet sich eine romanische Krypta mit dem Grab des Heiligen Erentrudis.

Haupteingang zur Nonnberg Kirche in Salzburg

Das Bild zeigt den Eingang zur Kirche. An der Seite des Haupttores befinden sich Statuen auf achteckigem Säulen: Kaiser Heinrich II., die Jungfrau Maria und die Gründer des Nonnberger Klosters St. Rupert und St. Erentrudis.


gothischer Altar der Nonnberg Kirche

Der Altar der Kirche wurde 1515 erbaut. Er befand sich ursprünglich in der Pfarrkirche Scheffau bei Golling etwas südlich von Salzburg. Er wurde 1853 in das Kloster Nonnberg verlegt und zeigt die Jungfrau Maria, flankiert von St. Rupert und St. Virgil.

In den Apsiden des Chores sehen Sie eine Pieta, die zwischen 1415 und 1420 entstanden ist.


Pavillon in Hellbrunn, verwendet für Szenen des Films 'Sound of Music'

Dieser Pavillon, der im Film vorkam, befindet sich im Garten des Schlosses Hellbrunn.

Das Musical und der Film wurden in Japan und den Vereinigten Staaten sehr berühmt, waren aber in Österreich bis 2006 mehr oder weniger unbekannt. Dann spielte die Wiener Volksoper das Musical mit großem Erfolg.

In ihrem Konzert im Februar führte der "Frauenchor Birmensdorf" den title song zu 'sound of music' auf.

höhren Sie 'sound of music'