Die Fotos zeigen, was man als Tourist normalerweise so sieht. Das sieht alles sehr positiv aus und wir haben uns wohl gefühlt. Vieles wurde renoviert bzw. wieder hergestellt. Das Fahren mit der Metro mit ihren prachtvollen Stationen hat uns mächtig imponiert und ist für cyrilisch unkundige ein Abenteuer.


Hier stehen wir mitten im Jungfrauenkloster


Kuppeln der Kirche im Jungfrauenkloster


Blick auf das Jungfrauenkloster

Der Kreml von der Moskwa aus gesehen


Kuppeln der Kirche des Terempalasts im Kreml

p
Maria Verkündigungs Kathedrale im Kreml


Erzengel Kathedrale


Im Kreml


Im Kreml spazieren wir auf vorgegebenen Pfaden


Moskau Akademie


Moskaus Zuckerhutarchitektur und sonstige Blöcke
Blick durchs Teleobjektiv vom Sperlingberg. Im Hintergrund ein stalinistisches Wohnhaus mit seinen typischen Türmchen.


Christ Erlöser Kathedrale,
unter den Kommunisten zerstört 1995 wiederaufgebaut.


Vreni am roten Platz
Im Hintergrund die Basilius Kathedrale, die Ivan der Schreckliche bauen liess

p
Roter Platz
Noch vor ein paar Jahren noch hätte ich mir nicht vorstellen können, einmal hier zu stehen.


Roter Platz gegen das Historische Museum
Am Kremlturm ist ein riesiger fünfzackiger roter Stern, der in der Nacht hell leuchtet.


unterwegs mit Moskaus Metro
Die unterirdischen Stationen sind ein Erlebnis


eine elegante Metrostation

 


Pfeil