Sankt Martin

Die Kirche Sankt Martin in Frómista, in der Provinz Palencia, entstand im Jahr 1066. Sie wurde von Doña Mayor gestiftet, der Witwe des Königs Sancho III. von Navarra. Das Bauwerk wurde in den Jahren 1896 - 1904 behutsam restauriert, von allen An- und Umbauten befreit und erstrahlt jetzt in der ursprünglichen romanischen Schönheit und Schlichtheit.

Sankt Martin, Fromista

Rundgang um Sankt Martin: Klicken Sie auf die kleinen Bildchen!

Die Basilika hat drei gleiche Längsschiffe, einen achteckigen Vierungsturm und ein nicht über die Seiten­wände hinaustretendes Querschiff. Die Westfront ist geprägt von den zwei runden Flankentürmen.

Das Innere wirkt schlicht. Im Chor steht ein Kruzifix aus dem 13. Jh. Christus wird nicht mehr mit starren Armen und Beinen dargestellt.

Bemerkenswert sind die verzierten Kapitelle. Es gibt Pflanzenornamente und Geschichten aus der Bibel.

San Martin wurde über Jahrhunderte als Pfarrkirche genutzt. Heute werden hier nur noch zu besonderen Anlässen (Namenstag des Kirchenpatrons, Hochzeiten, Taufen) Gottesdienste gefeiert.

Fotos: Gerhard Eichinger

nach Villalcácar de Sirga