Santa Maria de la Redonda

Die Kathedrale Santa María de la Redonda (15.- 18. Jh.) ragt mit ihren beeindruckenden Barocktürmen über dem Marktplatz empor. Der heutige Domkomplex wurde auf den Gemäuern einer einstigen romanischen Kirche mit rundem Grundriss errichtet.

Kathedrale von Logroņo

Blick ins Innere mit dem barocken Hauptretabel. In der Mitte zeigt es den Stammbaum der Maria, beginnend mit dem liegenden Jesse, aus dem der Stammbaum spriesst.

Altar der Kathedrale von Logroņo
Chor der Kathedrale von Logroņo

Blick in die ausgemalte Kuppel mit gotischen Kreuzrippen und goldenen Schlusssteinen.


Hier wird die imposante Grösse des dreischiffigen Langhauses sichtbar. Durch die relativ kleinen Fenster wirkt die Kirche eher düster. Das aufgehellte Bild gibt einen falschen Eindruck.


Bild von Michelangelo

Hinter dem Altar befindet sich - gut geschützt hinter dickem Glas und schwer fotografierbar - ein echter Michelangelo (ca. 30 cm breit).


Fotos: Gerhard Eichinger

Logroņo