× Home Reisen Jakobswege deutsche Pilgerwege Gedanken zum Pilgern
Via Coloniensis Muschelsymbol
Köln - Trier, Übersicht Köln Bruehl - Weilerswist Weilerswist - Euskirchen Euskirchen - Bad Münstereifel Bad Münstereifel Bad Münstereifel - Blankenheim Blankenheim Nonnenbach - Kronenburg Ormont - Prüm
Geschichte(n) Interessantes Was gibt's Neues
  ☰ Auswahl

Die Etappe führt von Euskirchen über Stotzheim, Kirsperich, Arloff, Iversheim nach Bad Münster­eifel.

Der Jakobsweg entlang der Erft

Hardtburg

Die Hardtburg ist die gut erhaltene Ruine einer Wasserburg aus dem Hochmittelalter in der Nähe des Euskirchener Stadtteils Stotzheim. Sie wird heute teilweise als Forsthaus genutzt. Sie wurde im 12. Jh. als Wasserburg erbaut, ist seit 1246 im Besitz des Erzbistums Köln und war bis 1794 Sitz der kurkölnischen Amtsverwaltung.

im Hardtwald

Im Hardtwald

Kreuz im Wald

Sonnenstrahlen beleuchten das Kreuz im Wald.

Krisperich

Kirspenich ist bereits ein Stadtteil von Bad Münstereifel.

Erft in Arloff

Der Ort Arloff schliesst direkt an Kirsperich an. Hier sind wir in der Bachstrasse in Arloff. Der Bach ist die Erft!

Burg Arloff

Die Burg Arloff liegt am Fluss Erft im Ortsteil Arloff der Stadt Bad Münstereifel. Es handelt sich um eine ehemalige Wasserburg. Sie war ursprünglich von Gräben umgeben, die von der Erft gespeist wurden. Der gut im Originalzustand erhaltene Wohnturm stammt aus dem Jahr 1269.

Hubertuskapelle

Die Hubertuskapelle in Arloff wurde 1466 erbaut, wie an der Inschrift am Türsturz der Kapelle zu sehen ist. 1955 wurden bei Restaurierungsarbeiten Fresken aus der Zeit der Erbauung entdeckt und freigelegt.

Fresken

Die Kapelle wurde extra für uns geöffnet.

Weg

Jakobsweg zwischen Arloff und Iversheim

Weg nach Iversheim

Weg nach Iversheim

Sankt Laurentius in Iversheim

Waldhotel Bad Münstereifel

Das Waldhotel in Bad Münstereifel diente uns als Pilgerherberge.