× Home Berg & Ski Familie Reisen Romanik Jakobswege
Genf - Le Puy
Genf

...

Le Grand-Lemps - La Côte-St-André La Côte-St-André - Revel-Tourdan Revel-Tourdan - Clonas-sur-Varèze Clonas-sur-Varèze - St-Julien-Molin-Molette St-Julien - Les Sétoux Les Setoux - Montfaucon Montfaucon - St-Jeures St-Jeures - St Julien-Chapteuil Eglisé St-Julien-Chapteuil Eglisé Saint Germain-Lapradre St-Julien-Chapteuil - Le Puy Le Puy-en-Velay
weitere Etappen
Le Puy - Conques Conques - Moissac
☰  

Vor fast 1000 Jahren wurde hier eine Burg errichtet, von der kaum noch Spuren vorhanden sind. Die Herren von Chapteuil riefen die Mönche von La Chaise-Dieu, um hier ein Priorat und die Kirche St-Julien zu errichten. Die Stadt wuchs allmählich rund um die Kirche. Chapteuil Pons (1160-1227) war ein Troubadour und ein prominenter Politiker. In einem seiner Gedichte erzählt er, wie er seine Liebe verließ, um dem Ruf zu einem Kreuzzug zu folgen.

Der Heilige Julian war ein Märtyrer im frühen 12. Jahrhundert.

Die imposante Westfront. Die Kirche hat wie die Kathedrale in Le Puy-en-Velay eine vorgesetzte, weit nach oben gezogene Fassade. Sie wurde im 12. Jh. errichtet. Ebenfalls wie in Le Puy liegt sie auf einem Hügel, zu dem ein Stufenweg hinaufführt.


Blick von der Terrasse vor der Kirche auf den Ort.


Innenaufnahme: Blick zum Altar


Blick zur Orgel


romanische Kapittele


Weitere Bilder von der Kirche

1 / 4
2 / 4
3 / 4
4 / 4
Taufstein


Jakobsweg St-Jeures - St-Julien-Chapteuil