× Home Familie Reisen Jakobswege   Jakobswege Frankreich
Conques - Moissac Muschelsymbol
Übersicht Conques Conques - Decazeville Decazeville - Figeac Figeac Figeac - Espagnac St-Sulpice - St-Cirq-Lapopie St-Cirq-Lapopie St-Cirq-Lapopie - Bach Bach - Cahors Cahors Cahors - Montcuq Montcuq - Moissac Moissac
weitere Etappen Muschelsymbol
St. Jean de Port - Santiago
  ☰ Auswahl
Montcuq

Blick zurück nach Montcuq


Waldweg

Über schmale Waldwege geht es flott dahin.


Aufstieg nach Roulliac

Kurzer Aufstieg nach Roulliac


Kirche von Roulliac

Das Kirchlein von Roulliac


Roulliac

Wir wandern durch den kleinen Ort Roulliac ins Tal und haben von dort einen wunderschönen Blick zurück (Bild unten).


Kirche von Roulliac

 

kleiner See

Beim sanften Aufstieg auf der gegenüberliegenden Talseite passieren wir diesen kleinen See. Oben angelangt zeigt sich in der Ferne der Ort Montlauzun (Bild unten).


Montlauzun

Buchsbaumkreuz

Ein viel fotografiertes Buchsbaumkreuz am Weg


Flachsfelder
×

Finger Die Farben des Flachsfeldes haben uns sehr beeindruckt. Das Bild wirkt besser in voller Grösse. Vergrössern Sie das Browserfenster und klicken Sie auf das Bild.


Lauzerte
×

Schon bald kommt das Städtchen Lauzerte in Sichtweite.

Finger Der Blick auf Lauzerte lässt sich sehr stark vergrössern. Klicken Sie auf das Bild


Lauzerte wurde im 13. Jh. als befestigte Stadt gegründet, um die Strasse von Cahors nach Moissac bewachen zu können. Viele Häuser aus dem 13. Jh. wurden renoviert und verleihen der Stadt ein spezielles Flair.

Lauzerte, Platz mit Kirche

Die Kirche Sankt Bartholomäus wurde im 13. Jh. erbaut und im 16. Jh. erweitert.

barocker Altar

Im Inneren befindet sich ein barocker Altar ...


Gemälde in Seitenkapelle

... und in einer Seitenkapelle interessante Gemälde.


Lauzerte, Marktplatz

Am Marktplatz vor der Kirche stärken wir uns mit einem Kaffee.

Lauzerte, Gasse

Wir verlassen das malerische Städtchen.


Blick zurück auf Lauzerte

Ein Blick zurück auf Lauzerte beim Aufstieg auf dem gegenüberliegenden Hang.

Taubenschlag

Auf der Anhöhe wandern wir durch einen Wald und erreichen den Weiler Charton, wo wir einen auf Stelzen gebauten Pigeonnier (Taubenschlag) bestaunen.

Kurz darauf erreichen wir die Kapelle St. Sernin (Bild unten).


Chapelle St-Sernin à Lauzerte

Weg im Wald

Der Weg führt durch Waldstücke und zunehmend auf freiem Gelände.


Stand mit Kirschen

Unterwegs treffen wir auf diesen Stand mit Kirschen für Pilger mit Kässeli für eine Spende.

Am nächsten Wegabschnitt waren viele Kirschenkerne zu finden.