× Home Familie Reisen Romanik Jakobswege
Camino del Norte Muschelsymbol
Pasaia - San Sebastian San Sebastian Getaria Gernika Bilbao Santillana del Mar Cuevas de Altamira Unquera - Andrin Santa Maria de Lebena Oviedo Santa Maria del Naranco San Miguel de Lillo Playa de Barayo - Puerto de Vega Strand der Kathedralen Lugo S. Remo da Retorta - Ferreira Arzúa - Santiago Santiago de Compostela Santiago - Finisterre Finisterre
Geschichte(n) Interessantes Was gibt's Neues
  ☰ Auswahl

Ursprünglich diente die Iglesia de Santa Maria del Naranco König Ramiro I. (842-850) als Sommerpalast. Bereits in der 2. Hälfte des 9. Jh. wurde das zweigeschossige Gebäude in eine Kirche verwandelt. Eine Aussentreppe führt hinauf in den einstigen Festsaal, dessen Stirnseiten von eleganten Loggien gesäumt sind.

Im Untergeschoss, das einer Krypta gleicht, befanden sich ehemals die Küche, Bäder und Räume für Dienstboten.

  • IMG_5916
  • IMG_5918
  • IMG_5920
  • IMG_5921
  • IMG_5923
  • IMG_5924
  • IMG_5927
  • IMG_5928
  • IMG_5930