Königspalast und Silberpagode

Der Palast im traditionellen Khmer-Stil ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit in Phnom Penh. An den reich verzierten Gebäuden, mit viel religiöser Symbolik, kann man sich kaum satt sehen. Die meisten Bauten des heutigen Königspalastes wurden Anfang des 20. Jahrhunderts an der Stelle des Palastes von König Norodom neu errichtet.

Gleich neben dem Königspalast befindet sich die Silberpagode. Sie wurde 1962 von König Sihanouk errichtet. Ihren Namen verdankt die Silberpagode den 5.329 silbernen Bodenfliesen, die zu ihrer Schonung heute großteils unter Teppichen verschwunden sind.

Palastgebäude Palastgebäude seitlich gesehen Löwen bewachen den Aufgang Palastgelände mit Prunkbauten Silberpagode Blick von der Silberpagode auf die faszinierenden Palastgebäude Innenaufnahme der Silberpagode. Sie  ) heisst so, weil der Boden aus Silber ist Stupa Stupa Detail der Stupa jquery visual lightbox by VisualLightBox.com v5.4