× Home Reisen Jakobswege
Donauradwandern
Donauradweg Übersicht
Donaueschingen - Pasau
Donaueschingen die junge Donau Mühlheim Mühlheim - Beuron Beuron - Sigmaringen Sigmaringen Riedlingen Obermarchtal-Ehingen Ulm Lauingen Dillingen Donauwörth Neuburg Ingolstadt Weltenburg Regensburg   Schottenkirche St. Jakob   St. Ulrich Straubing Kloster Metten Deggendorf Niederaltaich Vilshofen
Passau - Melk Melk - Wien
☰            

Mitten In Regensburg zwischen Domplatz und altem Kornmarkt be­fanden sich die Pfalz­gebäude, wo die Herzöge residierten. Übrig geblieben sind die Kirche St. Ulrich und der Wehrturm. Als Regensburg 1245 eine unmittelbare, freie Reichstadt wurde, war das Gelände der Pfalz davon ausgenommen. Hier war immer bayrisches Territorium.


Das Innere von St. Ulrich. Hier ist das Diözesanmuseum untergebracht.


Eines der vielen Schätze im Museum ist dieser simple romanische Christus.


Weiter am Donauradweg nach Straubing


Gertrud

Auf der Suche nach Gertrud:

Gertrud von Supplinburg lebte sowohl mit ihrem ersten Mann Heinrich dem Stolzen, als auch (wenn auch nur sehr kurz) mit ihrem zweiten Mann Heinrich Jasomirgott hier in den Pfalzgebäuden in Regensburg. In der dazugehörenden Kirche hat sie sicher öfters an einer Messfeier teilgenommen. Möglicherweise fand hier ein Trauergottesdienst nach ihrem Tod statt. Begraben ist sie hier nicht.