Nepomuk Sammlung

Tschechien

14


Der Ur-Nepomuk steht auf der Karlsbrücke in Prag. Er ist nicht ganz alleine, tausende Touristen umringen ihn ...

... so wie dieser hier, und alle wollen die Hand auf den Sockel legen.
Dadurch werden Wünsche erfüllt (angeblich).



Nepomuk hat zwei Grabdenkmäler, eines mit viel Gold und Silber im Inneren des Veitsdoms in Prag ...
(Winterquartier?)

... und eines aussen am Veitsdom.
(Sommerquartier?)


Hinter dem Veitsdom in Prag befindet sich die St. Georgsbasilika. An sie ist eine Nepomukkapelle angebaut.


Beim Treppenabgang von der Prager Burg in die Altstadt steht ebenfalls ein Nepomuk.


In Benatek (Benátley nad Jizerou) steht Johannes Nepomuk auf einer hohen Säule am Hauptplatz. Benatek liegt am Fluss Jizera.


Die Stadt Pisek liegt an der Wottawa (Otava), einem Nebenfluss der Moldau. Auf der steinernen Brücke steht dieser von Engeln umgebene Nepomuk, der in der Nacht schön beleuchtet ist (Mouseover-Effekt am linken Bild).


Eine Aussenkapelle an der Piseker Kirche (mit zwei unterschiedlichen Türmen) ist dem hl. Nepomuk geweiht.


Ein moderner, würdiger Brückenheiliger auf der Moldaubrücke in Krumau.

In einer Flussschleife der Moldau liegt die Stadt Krumau (Český Krumlov), die zum Unesco Kulturerbe gehört. Mindestens drei Nepomuks gehören zum Stadtbild.


Krumlov Brücke

Einer davon steht auf dieser imposanten Brücke (Bild rechts), die den Eingang zum Schloss bildet.

 


An einer anderen Moldaubrücke in Krumau steht ein etwas heruntergekommener Nepomuk unter einem Dach.


Etwas weiter stromaufwärts in Rosenberg (Rožmberk nad Vltavou) wacht Nepomuk auf der Brücke über die hier recht kleine Moldau und blickt zur gleichnamigen Burg.


Dieser eher winzige Nepomuk steht zwischen der Strassen- und der Eisenbahnbrücke über die Vetsi Vltavice (Nebenfluss der Moldau) in der Nähe von Vyšši Brod.


Am Oberlauf der Elbe im Ort Spindelmühle (Riesengebirge) bei einer Brücke beobachtet Nepomuk die Radfahrer am Elbe-Radweg.