Nepomuk Sammlung Niederösterreich

Bezirk St. Pölten / Traisental / Pielachtal (22)

Diese Nepomuk Figurengruppe in Lilienfeld musste dem Verkehr weichen und wurde von der Traisenbrücke in die Dörflstraße am Traisenufer übersiedelt. Zu sehen ist Johannes Nepomuk mit Engel und Scherge, der ihn von der Brücke stösst. Die Nepomukdarstellung stammt aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts.

Ansicht mit Sockel

Ansicht mit Brücke und Kloster


In Wilhelmsburg steht an der Traisenbrücke eine kleine Nepomuk Statue in einem Kapellchen.


Im Traisental, oberhalb von St. Pölten, bei der Auffahrt zum Schloss Ochsenburg steht dieser wunderschöne, barocke Nepomuk. Warum wohl das eine Engelchen so gelblich ist?

Auf Initiative der Ortsgemeinschaft Ochsenburg wurde die Statue 2016 restauriert.

Mehr über das Schloss Ochsenburg

In der Nähe von St. Pölten in Pottenbrunn an der Bundesstrasse 1 auf der Höhe der Grasbergstrasse steht unser Nepomuk ganz versteckt im Pflanzendickicht.

In St. Pölten, dort wo der Hammerweg auf die Dr. Karl Renner Promenade trifft steht dieser Nepomuk am Mühlbach.

In St. Pölten am Herrenplatz 2 in einer Nische an der Aussenfassade des Palais Weinhardt von Thürnburg steht eine Figur des Johannes Nepomuk. Sie wurde von Jakob Prandtauers Schwiegersohn Peter Widerin geschaffen (um 1724).

Beim Stiegenaufgang im St. Pöltner Bischofspalast steht auf der einen Seite eine Joh. Nepomuk Statue

auf der anderen steht der polnische Heilige Johannes Cantius (Johannes von Krakau).

Bild vom Eingangsbereich des Treppenhauses

Im St. Pöltner Ortsteil Viehofen am Johannesplatz in der kleinen Kapelle sieht die aus dem Jahre 1781 stammende Johannes Nepomuk Statue recht frisch renoviert aus.

In St. Andrae, bei Herzogenburg steht diese Nepomukstatue in der Nähe der Kirche und dem Geriatriezentrum

In der Kirche St. Andrä befindet sich ein Nepomukaltar:


Auf der Traisenbrücke bei Herzogenburg schützt dieser Nepomuk vor Hochwassergefahren. Heute wundert er sich über den starken Autoverkehr und freut sich über gelegentlich vorbeiziehende Jakobspilger.


Am Weg zum Kloster Göttweig in Niederösterreich steht der heilige Nepomuk in einer offenen Kapelle und schmückt sich mit barocken Engeln.


In Furth am Göttweiger Berg, steht an der Hauptstrasse in einer kleinen Kapelle diese Nepomukfigur. Der Sockel trägt die Jahreszahl 1729.


Vor dem Schloss in Traismauer wacht dieser Nepomuk.


In Traismauer / Stollhofen an der Wienerstrasse bei der Kreuzung mit der Kellergasse unter einem Baum blickt Nepomuk himmelwärts.


In einer etwas renovierungsbedürftigen Kapelle in Traismauer am Gartenring 7 blickt Nepomuk sehr ernst auf das Kreuz.


In Wagram ob der Traisen an der Wagramerstrasse 22 versteckt sich Johannes Nepomuk hinter den Zweigen eines Kastanienbaums.

Für das Foto mussten einige Zweige weichen.


Nepomuk Statue in Walpersdorf

Im Traisental, in Walpersdorf, beim gleichnamigen Schloss steht dieser Nepomuk. Der österr. Jakobsweg führt dort vorbei.

Bild von der Widmungstafel:

Bild von der Statue samt Sockel:


Bei der Brücke über die Pielach in Wimpassing steht eine aus der Burgkapelle Hohenegg stammende Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Die Statue ist von Glasscheiben geschützt und daher schwer zu fotografieren.

ein Blick durch die Scheibe

ein Bild vom Nepomuk an der Brücke


Am nördlichen Ufer der Pielach steht in Rabenstein an der Pielach eine Statue aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.


In Mainburg an der Pielach bei der Brücke steht in der Piwonkastrasse eine Nepomukkapelle. Der Nepomuk wurde von der Familie Piwonka im Jahre 1911 gestiftet.

Bild von der Kapelle


In der Pfarrkirche von Hofstetten-Grünau an der Pielach befindet sich and der rechten Seitenwand eine Figur Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.


In Kirchberg an der Pielach steht an der Kreuzung Schloßstraße / St. Pöltner Straße eine Figurengruppe mit Darstellungen von Johannes Nepomuk und Schergen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

grösseres Bild


Am Ortseingang von Zagging steht der Hl. Nepomuk in einer von Weinreben umrankten Kapelle.