× Home Reisen Klöster
Klöster Schweiz
Allerheiligen (Schaffhausen) Am Hof, Luzern Einsiedeln Kloster Fahr Fischingen Klöster entlang der Reuss   Königsfelden   Gnadenthal   Hermetschwil   Muri   Frauenthal Gubel, Kloster Mariahilf Hauterive, Freiburg Interlaken Kappel am Albis Solothurn, Kapuzinerkloster Werthenstein Wettingen
☰ Auswahl
Text

Königsfelden

Das Doppelkloster der Klarissen und Franziskaner wurde 1309 durch die Habsburger gegründet und nach der Reformation im Jahr 1528 säkularisiert. Seit 1868 befindet sich hier eine Psychiatrische Klinik.

Gnadenthal

Seit dem Ende des 13. Jahrhunderts lebten die Frauen der Gemeinschaft nach den Regeln des Zisterzienserordens. Die Abtei bestand bis zum Aargauer Kloster­streit im Jahr 1841 und nochmals von 1843 bis 1876. Heute befindet sich dort eine Pflegeanstalt namens «Reusspark».

Hermetschwil

Das Kloster ist eine dem Hl. Martin geweihte Benediktinerinnen-Abtei. Das Kloster wurde Ende des 12. Jahrhunderts gegründet und 1876 aufge­hoben, besteht aber seit 1985 wieder.

Muri

Das Benediktiner Kloster wurde im Jahr 1027 durch Ita von Lothringen und ihren Ehemann, den habsburgischen Grafen Radbot, gegründet. 1841 wurde das Kloster aufgehoben. Das heute denk­malgeschützte Hauskloster der Habs­burger ist eines der bedeutendsten Wahrzeichen des Aargaus.

Frauenthal

Das Zisterzienserinnenkloster liegt am Flüsschen Lorze und wurde 1231 von Freiherr Ulrich von Schnabel­burg und seiner Frau gegründet. Während der Reformation wurde der Konvent aufgehoben. Seit der Gegen­reformation leben hier wieder Schwestern  nach der Ordensregel des heiligen Bernhard von Clairvaux.

Rathausen

Das ehemalige Zisterzienserkloster wurde 1245 gegründet. 1251 wurde ein Gebäude er­richtet, das mit Domus Consilii, Haus des Rates, also Rathausen bezeichnet wurde. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster 1848 aufge­hoben.


Wanderungen entlang der Reuss