Wanderung unter der Leitung von Walter Z.

7. August 2010, Bericht: Heike

Bei Sonnenschein trafen sich 10 Wanderlustige vom UBS-Sportclub im HB Zürich. Unser Ziel war Erstfeld. Dort angekommen, war es nicht so einfach, ein Restaurant für den Kaffehalt zu finden – so früh am Morgen. Aber wir wurden bestens bedient mit selbstgebackenen Gipfeln und „heisser“ Ovomaltine.

Gut gestärkt nahmen wir den Aufstieg in Angriff. Die Sonne brannte bereits, aber unser Aufstieg führte uns die längste Zeit auf einem schmalen weichen Pfad durch ein Waldgebiet.

Walter gab ein gutes Tempo an, und so blieben wir nur ab und an für eine Trinkpause stehen.

Wenn wir linker Hand an Felsabhängen vorbeimarschierten, konnten wir uns am Drahtseil hinaufangeln.

Bristenstock

Auf dem Schilt 1445 m angekommen, wurden wir für unseren „Chrampf“ des Aufstiegs mit einem wunderbaren Panorama belohnt:

Hier oben haben wir die Mittagsrast genossen mit Picknick. Vor uns tat sich die Reussebene auf mit dem Urnersee

und die Bergkette mit dem Bristenstock. Bald einmal ging es weiter: zur Alp Gampelen, der höchste Punkt 1490m, es folgte ein steiler Abstieg zum Haseli, ein letzter Anstieg zum Schwandiberg bei der Kapelle vorbei zur Berg-Station Haldi. Von hier nahmen wir die Seilbahn nach Schattdorf, weiter mit dem Bus nach Flüelen und der SBB nach Zürich.

Unterwegs im Restaurant Alpenrösli Haldi durften wir noch mit zwei Geburtstagskindern anstossen: Liesbeth und Majda luden uns zu einem feinen Weissen ein.

Lieber Walter, das war wieder ein herrlicher Tag! Danke für die Organisation dieser schönen Tour.