Flims - Laax

Am Samstag, 21. März führte uns ein gut besetzter Bus vom Treffpunkt Flur, bzw. vom Busparkplatz beim HB direkt ins Skigebiet nach LAAX. Mit Tageskarten ausgestattet ging es los. Mit der Seilbahn, bzw. mit Gondelbahn und Sessellift wurde der Grap Sogn Gion bezwungen, wo es zunächst einmal für die meisten von uns Kafi und Gipfeli gab. Dann legten wir die ersten Schwünge in den Schnee. Der Himmel war stahlblau. Nur noch einige Dunstschleier lagen über dem Tal zwischen Flims und Laax. Bei der Fahrt mit dem Sessellift auf der Flimser Seite bemerkten wir Rauchzeichen, wie von Indianern. Das waren aber kleine Schneehosen, die im Wind entstanden. Diesen sehr kräftigen Wind merkten wir bald in den oberen Regionen. Die Temperatur auf 3000 m Höhe war mit Minus 16 Grad angegeben. Der starke Wind liess die gefühlte Temperatur drastisch in den Keller sinken. Wir waren froh, als wir auf der Abfahrt von La Siala (2810 m) zum Vorab (2670 m) endlich das Restaurant erreichten. Doch auch dort konnte man sich nicht richtig aufwärmen, weil die automatische Türe kaputt war und immer offen stand.

Vor der nächsten Abfahrt war "sportliches Aufwärmen" angesagt. Diesmal fuhren wir mit dem Wind im Rücken - das war sehr angenehm. Nur beim Stehenbleiben war es trotz strahlendem Sonnenschein durch den Wind sofort wieder kalt.

Trotz alldem genossen wir die herrlichen Abfahrten und viel zu schnell war der prachtvolle Skitag wieder zu Ende.

Bergstation Grap Siogn Gion

Am Morgen, von der Bergstation Grap Siogn Gion (2228 m) aus gesehen, lagen noch Wolken über dem Tal.

Fahrt zum Vorab Gletscher

Auf der Fahrt zum Vorab Gletscher war es eisig kalt. Die Gletscherlifte waren auch zeitweise gesperrt.

Gut vermummt präsentieren sich hier drei Schneehas Damen.

Schneehas 2009