Endlich, endlich nach vielen wetterbedingten Ausfällen von Schneehasausflügen schien für die Berg & Ski Schneehasen wieder einmal die Sonne. Programmgemäss fuhren wir nach Savognin und genossen die Grosszügigkeit des Luxusbusses von Hesscar (nur 3 Sitze in einer Reihe). In exakt 2 Stunden waren wir am Zielort und konnten direkt bei der Talstation aussteigen. Im Bergrestaurant Somtgant auf 2100m Höhe gab es eine morgendliche Stärkung in Form eines Kaffees oder eines wehrschaften Z'Morgens. Dann gehörten uns die gut präparierten Pisten. Seit heuer gehen die Beschneiungsanlagen bis auf den Piz Martegnas auf 2670m Höhe hinauf. Es hatte aber auch genügend natürlichen Schnee rundherum und das gesamte Gebiet war in ein winterliches, weisses Kleid gehüllt. Das ist nicht immer so, kennen wir doch die letzte Sektion der Talabfahrt auch als weisses Band im grünen Umfeld. Die Pisten waren nicht überfüllt und waren bis zum Schluss in sehr gutem Zustand. Das machte den Abschied schwer. Unser Bus brachte uns wieder in exakt 2 Stunden zurück an die Flurstrasse.

im Bergrestaurant SomtgantClaudia und Karl

Da lacht der Karl

Skipiste Savognin

So präsentierten sich die Pisten am Morgen. Von Überfüllung keine Spur.

Schneehasen am Piz Martegnas auf 2670m Höhe