26 Schneehasen sind sehr zeitig aufgestanden, um einen wunderbaren Skitag in Obersaxen zu geniessen und um Sonne zu tanken. Gebremst durch den Feinstaub (bzw. durch Massnahmen zu seiner Verhinderung) fuhr unser Car mit nur 80 km/h auf der Autobahn Richtung Chur, um dann rasch auf der Fahrt Richtung Flims die Nebeldecke zu durchbrechen. Da war sie - die Sonne am wolkenlosen Himmel. Bevor die Obersaxen Lifte um 09:00 zu laufen begannen, war noch Zeit für den Morgenkafi. Die Fahrt mit den Sesselliften bergauf führte uns zunächst auf den 2310m hohen Piz Sezner, wo wir die prachtvolle Aussicht bewundern konnten. Interessant ist der Vergleich der beiden Bilder "Obersaxen" und "Obersaxen-II", ganz oben auf den Berichtsseiten  Obersaxen und Obersaxen-II.

Auch die Traumaussicht vom 'Stein' auf die Pisten vom Piz Sezner ist im Bild unten festgehalten. Man sieht den Rand der frisch präparierten Piste. Ganz perfekt wäre es mit etwas mehr Schnee gewesen. Wir waren die Ersten auf der Piste und genossen die ersten Schwünge.

.Skipiste Obersaxen

Leider war es gleich bei der ersten Abfahrt für unseren Walti auch schon wieder zu Ende. Er ist unglücklich gestürzt und hat sich das Knie verletzt. Die anderen konnten sich jedoch weiter am Skifahren erfreuen. So ganz allein auf der Piste, da tauchte die Frage auf: "Sind die Pisten denn wirklich offen?" Ja, ja, nur wir waren die Ersten!

Wali-Stein Lift in Obersaxen

Noch befördert der Wali-Stein Lift keine Passagiere.


 

Bei der Bergstation Piz Sezner trafen sich die Berg & Ski Schneehasen. Da musste schon rasch ein Foto gemacht werden.

Gruppenbild

Foto: Hugo D.

lachende Gesichter = zufriedenen Schneehasen

Mittagsrast im Restaurant Wali - ach wie gut tut die Sonne!

Viel zu rasch ging dieser schöne Skitag zu Ende. Um 16:00 waren alle wieder beim Car versammelt. Ein letzter Blick auf Meierhof und schon ging die Fahrt wieder Richtung Zürich. Ein kurzer Stopp noch beim Spital in Ilanz, wo wir Walti abholten. Gute Besserung!

Meierhof bei Obersaxen